Integritätsprüfung

Hier treffen sich die Stammbaumdrucker-Anwender

Moderator: EvRenesse

fra-wa
Top-Benutzer
Top-Benutzer
Beiträge: 24
Registriert: 13.06.2010, 18:50
Wohnort: hamburg

Integritätsprüfung

Beitragvon fra-wa » 18.03.2017, 16:12

Bei der Datei-Speicherung bekomme ich folg. Fehlermeldung:
DsNr 60: Der Datensatz verweist für 1. Partnerschaft auf Partner-Datensatz 59, dort fehlt aber der entsprechende Eintrag.
DsNr 60: Der Datensatz verweist für 1. Kind aus 1. Partnerschaft auf Kind-Datensatz 27, dort fehlt aber der entsprechende Mutter-Eintrag.
Wie kann ich das korrigieren? Die Baumansicht ist ok.
bei DS 59 (Vater vom Kind 27) kann ich im Partnerformular keinen Partner anlegen: dann nimmt er eine neue DS.
bei der Schaltfläche "wählen " kann ich DS 60 angeben: da sagt er, es ist schon ein PARTNER EINGETRAGEN.
Also muß ich wohl das ganze löschen und neu erfassen ? Oder die prüfung ignorieren?
Also das ganze gefällt mir nicht. Ich hatte bei einer vorigen Prüfung eine andere FM. Da war bei DS 27 Mutter und Vater
eingetragen, jetzt fehlt der Muttereintrag.

EvRenesse
Administrator
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 08.02.2005, 10:10
Wohnort: Neuruppin

Re: Integritätsprüfung

Beitragvon EvRenesse » 18.03.2017, 17:37

Hallo,

zur Korrektur von fehlerhaften einseitigen Verknüpfungen, bei denen also die entgegengesetzte Verknüpfung beim Verwandten fehlt, trennt man die Verknüpfung und legt sie neu an. Es ist nicht nötig, die Datensätze zu löschen.

Im Handbuch im Abschnitt FAQ gibt es ganz hinten einige Beiträge, in denen das Trennen und Verknüpfen erläutert wird. Dort wird auch auf die Bedeutung der Partnerschafts- und Kind-Nummern hingewiesen, die beim Verknüpfen richtig eingestellt sein müssen.

Die Ergebnisse der Integritätsprüfung zu ignorieren, wäre eine ganz schlechte Idee. Datenfehler sollte man sofort korrigieren.

Dass Ihnen das Ganze nicht gefällt, kann ich gut verstehen. Niemand beschäftigt sich gern mit Fehlern, von denen man noch nicht einmal weiß, wie sie entstanden sind. Im Programm werden fehlerhafte Eingaben so gut es geht vermieden bzw. abgelehnt. Aber ich würde nie behaupten, dass ich dabei an alle möglichen Konstellationen gedacht habe. Wenn Sie solche Erlebnisse öfter haben, lassen Sie einmal Ihren Rechner prüfen: Wenn beim Lesen oder Schreiben der Festplatte auch nur ein Bit verfälscht wird, ist es schon passiert.

Ekkehart v. Renesse
Schon mal in das Handbuch geschaut? :wink: Oder in die Hilfe? :?:

fra-wa
Top-Benutzer
Top-Benutzer
Beiträge: 24
Registriert: 13.06.2010, 18:50
Wohnort: hamburg

Re: Integritätsprüfung

Beitragvon fra-wa » 19.03.2017, 17:54

Hallo , vielen Dank für den Hinweis auf die FAQ. Hätte ich so nicht gefunden. Ich habe erst einen Partner getrennt und dann wieder verbunden, das Kind war doppelt,habe ich auch für eine Partnerschaft getrennt und wieder verbunden. Ist alles etwas kompliziert, hat aber geklappt ohne neue Erfassung.Die FM kommt auch nicht mehr. Sonst bin ich sehr zufrieden mit der Software. Ich verwende sie schon für 5 Stammbäume seit ca. 7 Jahren. Trotzdem kent man nicht schon alle Möglichkeiten.Ich frage dann lieber das Forum.


Zurück zu „Anwender-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste